Meine Reiseapotheke für den Urlaub

Hey mein Lieben,

wer kennt es nicht? Man ist im Urlaub, genießt die Sonne, das Meer, gutes Essen und nicht zu vergessen, die nächtlichen Abende mit Freunden und plötzlich kriegt man Magendarm-Beschwerden, Übelkeit, eine volle Nase oder volle Ohren? Ich weiß noch, als wir in Ägypten waren, 5 Tage Durchfall und Erbrechen und die Apotheke vor Ort? – Eine reine Abzocke. Ich bin absolut kein Fan von Tabletten bei denen ich mir absolut nicht sicher bin, für was das jetzt genau ist bzw. was da alles drin ist. Ich bin sowieso die größte Skeptikerin und hinterfrage und misstraue grundsätzlich alles, das erschwert mir so einiges aber ich will einfach zu 100% sicher sein. Deswegen hab ich mir dieses Jahr gesagt, dass ich in der Zukunft meine kleine eigene Apotheke mitnehme, wo ich, falls was passiert oder krank werde, was dabei habe was mir schnell helfen könnte.

Also ich packe meinen Koffer und nehme mit:

1. Desinfektion – Der Türgriff, die Flugzeugtoilette, der Griff im Bus – auf Reisen kommen die Hände mit allerhand Bakterien in Kontakt. Handdesinfektionsgel ist deswegen ein Muss und gehört aufjedenfall in jeder Tasche.

2. Kopfschmerztabletten – Zu viel Sonne, Klimaanlage oder zu wenig Flüssigkeit und schon fangen die Kopfschmerzen an. Deswegen nehme ich persönlich Ibuprofen oder Paracetamol mit.

3. Durchfall und Magenerkrankungen – Was der Bauer nicht kennt, isst er nicht! Ich aber esse alles und das kann zu einem Problem werden. Das Essen in fremden Ländern ist sehr unterschiedlich. Die scharfen Gewürze, dreckiges Leitungswasser, mangelnde Hygiene oder verdorbene Lebensmittel können der Grund dafür sein, dass der Magen auf Reisen streikt. Manchmal ist es aber eben nicht zu vermeiden, deswegen nehme ich Kohletabletten mit oder das Medikament Iberogast, damit habe ich persönlich gute Erfahrungen gemacht.

4. Sonnenschutz – Liebe Leute bitte cremt euch ein!! Legt euch niemals in die pralle Sonne ohne euch eingecremt zu haben. Das ist absolut nicht gut für eure Haut, geht lieber in den Schatten, ich weiß das wollen viele nicht hören -vorallem meine Mädels, aber da werdet ihr genauso braun. Ihr sonnt euch schon gut genug wenn ihr im Wasser seid. Sonnenbrand tut nicht nur weh und sieht blöd aus, sondern kann auch gefährliche Langzeitfolgen wie Hautkrebs haben und das ist es allemal nicht wert. Nach der Sonne liebe ich Sprays mit Aloe Vera, es erfrischt, kühlt und beruhigt die Haut und man kann solche Sprays problemlos in den Kühlschrank reintun, danach fühlt man sich einfach nur frisch.

5. Insektenschutz – Diese fiesen kleinen Dinger können doch echt einem die Laune vermiesen. Grundsätzlich werde ich immer gestochen, egal wann und egal wo und es juckt – einfach den ganzen Tag – nein Tage. Deswegen nehme ich immer ein Anti-Insektenspray mit oder Fenistil für danach.

6. Persönliche Medikamtene

Zu guter letzt gehören natürlich noch jene Medikamente in (d)eine Reiseapotheke, die du aus persönlichen Gründen benötigst, wie zum Beispiel Verhütungsmittel, Allergie-Tabletten, Blutverdünner, Nasenspray, Medikamente bei chronischen Leiden oder Kontaktlinsenflüssigkeit. Jeder von uns hat das ein oder andere we wehen und man weiß nie was passieren kann, deswegen nimmt immer eure Krankenversicherte-Karte mit.

Ich hoffe ich konnte euch ein paar Tipps mitgeben die ihr für euren Urlaub mitnimmt. Falls nicht, dann schaut doch gerne bei https://www.shop-apotheke.com vorbei. Ich bin mir sicher da werdet ihr fündig.

Eure Samela

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply